Ereignisreiches Wochenende in Mühlberg und Feucht

12.09.2017

Wir waren von 08.09. bis 12.09.2017 on Tour und es war einfach nur SUPER .... weiter

Das Ausstellungsjahr wollte ich in Mühlberg/Thüringen bei der Doppel-CAC-Schau ausklingen lassen. Und es hat sich sowas von gelohnt ! ! !
Ich bin heute noch stolz wie Bolle !
BenBen startete an beiden Tagen in der Offenen Klasse. Beide Tage bekam er ein V1, VDH-CHA + CAC. Am Samstag gab es als Sahnehäubchen den "Drei Gleichen"-Sieger und das BOS dazu. Auf diesem Wege nochmals ein ganz dickes Dankeschön an Manfred Busch, der BenBen an beiden Tagen vorgeführt hat, sowie an Ralph Junker, der am Samstag BenBen beim Stechen ums BOB + BOS geführt hat.

Beim Kombinationswettbewerb war BenBen mit seinen 91 P. meiner Ansicht nach nicht so berauschend. Ich weiss, dass es mein kleiner "Holzkopf" wirklich besser kann. Aber es ist wie bei uns selbst .... man ist nicht jeden Tag voll konzentriert bei der Sache. Trotzdem hat es zum 2. Platz im Kombinationswettbewerb gereicht.

Wir haben an diesem Wochenende viele Freunde und Bekannte mit ihren Hundenasen getroffen. Während sich BenBen auf das Ausstellungsgeschehen konzentrieren musste, übernahm WuWu ganz selbstlos den Part mit der Bespassung von den jüngeren Ausstellungsgästen. Ob mit Abby "Lalou" la Case de l'oncle Tom, Hatari aux Prés de fleuve oder Töchterchen Furina de la Behémienne noire .... WuWu nutzte die Zeit während der Ausstellung sinnvoll und spielte bis zum Umfallen. Mein Großer ist ein richtiger Kindskopf ...  :o)

Ich denke, WuWu kam mehr als genug auf seine Kosten an diesen Ausstellungstagen. Nur als er außen am Zaun mit BenBen warten musste, bis ich aus dem Vorführring zurück kam, hat das arme WuWu so fürchterlich jammern und weinen müssen. So sind eben die Jungs .... kleine Mama-Kinder ... ,o)

Die Ausstellungsergebnisse waren für uns schon wirklich ein Ereignis. Die kleinen "Familientreffen" haben das Ganze allerdings noch toppen können ! ! !

WuWu's Töchter Furina und Fereshteh de la Bohémienne noire mit Mama Uma Nadina-Sis und Anhang haben wir getroffen. Fereshteh war an beiden Tagen im Ausstellungsring und bekam beides Mal ein VV mit tollen Beurteilungen. Am Sonntag hatten WuWu und Uma die Chance, sich nach bekannter Art zu begrüßen .... wild, stürmisch und mit rasantem Spiel. Die Beiden sind einfach gigantisch !
Vielen Dank an Ursl Kuhn, die das "Familienfoto" für uns gemacht hat.

Fereshteh, Papa WuWu, Mama Uma und Furina (v. l. n. r.)
Fereshteh, Papa WuWu, Mama Uma und Furina (v. l. n. r.)

BenBen's Sohn Malek von den Buschräubern haben wir live erlebt. Der kleine Drei-Käse-Hoch ist zwischen allen Ausstellern und Hunden durchspaziert als würde er dies jeden Tag machen. Er ließ sich von Jedermann streicheln und knuddeln, der sich zu ihm heruntergebückt hat. Wurde er einmal von einem erwachsenen Hund zurechtgewiesen, setzte er einfach seinen Weg unverrichteter Dinge fort.
Malek von den Buschräubern ist eben eine richtig "coole Socke".
Leider habe ich ganz vergessen Bilder zu machen. Danke an Marianne Happel und Antje Reiter, die mir wunderschöne Bilder von Mühlberg von und mit meinen Jungs geschickt haben.


Zu guter Letzt haben wir auf dem Heimweg einen Bogen geschlagen und sind bei WuWu's Nachwuchs "vom Jägersee" in Feucht vorbeigefahren.
Wir haben den Erlebnispark sehen können, den die kleinen Schnauzbärchen haben .... einfach genial.
Ganz freudig ist die kleine Hundemeute angedüst und hat uns begrüßt. Die zwei neuen Hunde (Papa WuWu und Onkel BenBen) haben die Kleinen in keinster Weise aus der Ruhe gebracht. Mama Matilda war auch mitten dabei und turnte mit WuWu und BenBen gleich auf der Bank herum.
Beim anschließenden Kaffee saßen wir dann gemütlich beisammen mit den großen Hunden, einschließlich Oma Carlotta.
Herr "Grau", der Ausbrecherkönig der Schnauzbärchen turnte über die erste Hürde, den Welpenzaun. Bei der zweiten Abtrennung wagte er jedoch nur einen Blick darüber und akzeptierte, dass man sich an Oma Carlotta nicht vorbeischleichen kann.
Es war ein so toller Nachmittag und wir konnten uns nur schweren Herzens von Martina + Andi  mit den kleinen Schnauzbärchen trennen.